Osteopathie

Ein leichtes Ziehen am Bein, sanfter Druck auf der Wirbelsäule, den Arm ein wenig verdrehen, Osteopathie soll Wunder vollbringen. Der Körper wird als Ganzes betrachtet: Ist ein Punkt in unserem Körper blockiert, kann sich das als Krankheit an einem anderen Punkt äussern. Die geschickten Berührungen des Osteopathen sollen diese Blockaden lösen. Eine sanfte Behandlung für eine schnelle Genesung das macht Osteopathie zu einer der beliebtesten, alternativen Heilmethoden. Osteopathie hilft bei chronischen oder akuten Beschwerden. Sie behandelt Knochen, Gelenke, Bänder, Muskeln und Organe und nervliche Störungen über das Bindegewebe.

WO KANN ES HELFEN?

Bandscheibenvorfall
Hexenschuss
Rückenleiden
Rehabilitation nach Unfallverletzungen
Kiefergelenksprobleme
Prämenstruelle Beschwerden
Schleudertraumata
Verspannungen von Muskeln
Kopfschmerzen und Migräne
Sportverletzungen wie Prellungen, Verstauchungen und Verrenkungen
Ischiasleiden
Tinnitus
Nackenschmerzen

BEI WEM?

Bei der Osteopathiestudentin, Jasmin Wattiger, kannst du eine Therapiestunde buchen und dir etwas Gutes tun. Einmal im Monat ist sie in Winterthur. Weil Jasmin Lernende ist, hat die Stunde einen Spezialpreis. Übung macht die Meisterin!

Buchen gleich hier.