DÉSIRÉE

Gestalterin-Gründerin von Yoga Feel Free Winterthur
Ausbildungsleiterin · Yogalehrerin · Personal Trainerin

Die umfangreiche Yoga-Ausbildung , sowie die jahrelange Erfahrung zeichnen die Ausbildnerin als absolute Spezialistin in ihrem Gebiet aus. Neben dem 200h Yoga Teacher Training, besuchte sie die 3 jährige Berufsausbildung in integrativer Kinesiologie,  180h Anatomie und Physiologie, 80h Psychosomatik und Psychopathologie und 80h NeuroMedizin. Zu ihrer Ausbildung gehörten Themen wie Fünf Elementen-Psychologie, erlernen von professioneller Gesprächsführung auf der Grundlage der humanistischen Psychologie sowie Körperhaltungsanalyse und Bearbeitung. In ihren Stunden vermittelt Désirée auf ihre besondere Art von Leichtigkeit und Humor das Vinyasa und Yin Yoga mit Inputs und Techniken der Kinsesiologie. Désirée möchte dir die Möglichkeit  geben, dein eigenes Potential zu finden und zu nutzen, deine eigenen Grenzen neu zu verschieben so das du die beste Version von dir in deinem Leben leben kannst.

JASMIN

Dozentin Anatomie • Osteopathietherapeutin

Jasmin`s Weg zur Osteopathie
Durch ihre Mutter, welche den Beruf der Pflegefachfrau auf der Spitex und in der Psychiatrie ausübte, kam Jasmin schon in ihrer Kindheit in den Kontakt mit der Pflege von Menschen welche auf körperliche und seelischer Ebene zur Gesundheit beitragen. Das Interesse und die Neugier der Zusammenhänge im menschlichen Organismus in Wechselwirkung mit der Umwelt und der Natur führten Jasmin zur Ausbildung Drogistin EFZ. Während der vier jährige Lehre zählten Anatomie, Biologie, Pharmakologie und die Pflanzenheilkunde zu Ihren Lieblingsfächern. Nach zehnjähriger kundenberatender Funktion in der Drogerie in welcher Jasmin immer wieder an die Grenzen der Westlichen Medizin und der Phytotherapie stiess, machte sie sich auf die Suche einer Zweitausbildung im Medizinischen Bereich. Es sollte etwas sein das den Menschen hilft gesund zu bleiben oder gesund zu werden und dabei den Menschen als Ganzes zu sehen, als Einheit von Körper und Geist in der Wechselbeziehung zu seinem Umfeld und der aktuellen Lebenssituation. Es sollte kein Symptombehandeln sein sondern etwas Ursachen orientiertes. Es sollte das körpereigene Heilungsvermögen unterstützen ohne Externe Ressourcen zu benötigen. Durch eigene, chronische, gesundheitliche Probleme nach vielen Arztbesuchen und verschiedenen Therapieansätzen kam Jasmin zu einem Osteopathen. Nach der ersten Behandlung musste sie feststellen, wie ein Mensch mit blossen Händen ohne starken Körpereinsatz in das körperliche System eingreifen und dieses nachhaltig verändern kann. Das war der Moment wo Jasmin wusste, das es Osteopathie ist was sie erlernen möchte. Im August 2017 hat sie mit der fünfjährigen Ausbildung begonnen und ist seitdem mit vollem Einsatz und Freude dabei. Im Herbst 2020 erfolgt die EMR Registrierung als Cranio-Sacral-Therapeutin, denn die Cranio-Sacral-Therapie ist ein Teil der Osteopathie.